Diskussion der Situation

In nachfolgenden eigene Videos wo ich zur aktuellen Situation und Rechtslage Stellung nehme.

Im Gegensatz zu :Uwe:Knietzsch (Kaiserrundfunk-Kanal) wüßte ich nicht wie wir in dieser verzwickten Situation mit ihm oder jemandem anderen als Reichsverweser umgehen und zu verfahren hätten.

Auch sehe ich es fast als unmöglich an, daß wir im Hier und Jetzt bei 1871 ansetzen, denn eine überwiegende Mehrheit im Volk und Ausland hat kein Verständnis dafür.

Im übrigen stehen die rechtswidrige [BRiD]- und [EU]- Simulation sowie der kranke Kapitalismus bei all dem im Weg.

Von daher befürworte ich weiterhin den mittels US-Besatzung und Militär gewählten, uns alle zur reichsrechtlichen Situation und den noch abzuschließenden Friedensvertrag zwingenden Ansatz, den ich auch immer wieder in meinen Videos und auf dieser Seite diskutiere:

C.B. Alber <chr.alber@yahoo.com>

An:Stefan Weinmann

Mi., 21. Sept. um 10:43

gut. danke !

Zur Namensschreibung noch etwas:

Ich bin der ->  christian bernd von Karlsruhe aus der Familie A l b e r

oder  :Christian Bernd: A l b e r   (mit Doppelpunkten vor und nach dem Rufnamen)

oder der :Christian Bernd: aus der Familie A l b e r

oder der: A l b e r, Christian Bernd

Aber ich bin definitiv nicht die hier bei Dir auf dem Blog nun erneut aufgeführte juristische Person: Christian Bernd Alber

Dies müsste dann in eckige Klammern [Christian Bernd Alber], da ich dies ja nicht bin. Dieser Name bzw diese Geburtsurkunde liegt im Standesamt Karlsruhe und ich bin dies als Mensch nicht, ich kann dies gar nicht sein, denn auf diesen Namen läuft bereits das Wertpapier (u.a. die [„Geburtsurkunde“]) Christian Bernd Alber, welches 1 oder 2 Tage nach meiner Inkarnation und dem Herauskommen aus dem mütterlichen Geburtskanal seitens diesem [Staat BRD] gegen all unseren freien und gesunden Willen rechtswidrig erzeugt wurde.

Auch für meine Eltern bin ich bis heute der :Christian Bernd: bzw. der christian bernd und nicht dieser von dir hier aufgeführte [Christian Bernd Alber]

Auch diese Zusatzinfo könntest Du noch unter den Post von soeben mit dazufügen, damit auch diesbezüglich alles geklärt ist.

Danke

Am Mittwoch, 21. September 2022 um 10:30:43 MESZ hat Stefan Weinmann <stefangweinmann@gmail.com> Folgendes geschrieben: